Startseite


04.12.2016 - Endspurt zum Ziel

Danke Oma E.

Ohne dich würden wir noch lange nicht so weit sein und an einen Einzug am nächsten Wochenende wäre nicht zu denken. Mit einem weinenden Auge bringen wir dir unseren Engel und können so an 3-4 Tagen in der Woche richtig viel schaffen. Wissend das sie in guten Händen ist.

Familie und Freunde sind eine tolle Erfindung, danke euch allen von Herzen.

 

Wir sind mit den Fliesenarbeiten fertig. Ca. 117qm Fußboden habe ich gefliest und das reicht für die nächsten Jahre. Wobei das verfugen bzw. das Fugen auskratzen davor, weitaus weniger Spass macht, als das Fliesen legen. Glücklicherweise gab es beim verfugen tolle Unterstützumg von C., F. und der Bauherrin.

 

Das große Bad wurde am Freitag fertig. Die Sanitärfirma hat die Badewanne eingebaut und die Eckventile für den Waschtisch angebracht. Die Bauherrin hat am Samstag dem Bad den finalen Anstrich verpasst und damit die Malerarbeiten entgültig beendet.

Heute hat sich die Bauherrin dem bunten treiben im kleinen Bad gewitmet. Sieht echt großartig aus. Wenn alles trocken ist müssen wir noch versiegeln. :-) geil.

 

Am Freitag und Samstag wurden, bis auf das Kinderzimmer, alle Innentüren eingebaut. Die letzte Tür wird am Montag eingebaut. Am Montag kommt auch der Techniker von den Wasserwerken und baut den Bauwasserzähler ab. Dann bekommen wir unseren Trinkwasserzähler.

Bis Mittwoch sollen dann auch die noch offenen Sanitärarbeiten abgeschlossen sein. Dann können wir entlich warmes Wasser im Haus nutzen und wenn ich die Klo´s angebracht habe müssen wir auch nicht mehr auf das Dixi gehen :-)

 

Für die nächsten Tage stehen auf meinem Plan: Saubermachen, Sockelleisten, WC´s anbringen, Spots im Bad einbauen und Kisten umstapeln.

Am Donnerstag kommt mein Bruder zum helfen, dann werden wir die Couch abholen und uns um den großen Flurschrank kümmern und in den beiden Bädern die Waschtische installieren.

 

Am Samstag ist dann Einzug. Endlich.


29.11.2016 - Magenta drei

Fotos kommen am Wochenende.

Die Telekom ist ein lustiger Verein. Jetzt haben wir zwar am 17.11.2016 den Hausanschluss bekommen, aber nutzen können wir ihn nicht.

Vom Anfang Oktober wurde auf Anfang Dezember verschoben. Jetzt haben wir eine erneute Terminverschiebung bekommen auf Anfang Februar.

 

Wie siehts im Haus aus. Wir sind mit den Malerarbeiten fertig. Jetzt sind die Malerarbeiten für dieses Jahr beendet. Im Frühjahr/Sommer müssen wir einige der Dehnungsfugen zwischen Decke und Wand nacharbeiten.

 

Ab Donnerstag steht das fliesen vom Wohnzimmer auf meinem Plan. Ich hoffe damit bis zum Sonntag fertig zu sein. Dann fehlt nurnoch das Kinderzimmer.

 

Ab heute ist der Fliesenleger wieder im Haus und kümmert sich um das große Bad. Die Heizungsbauer sollen dann morgen oder übermorgen auch anrücken.


21.11.2016 - So siehts aus

Keine Fotos, nur Text.

Wir leben noch, fühlen uns aber mehr tot als lebendig. Man funktioniert einfach nurnoch.

Stand derzeit:

Außer Wohnzimmer und Bad ist alles getrichen. Fußboden ist gefliest in 6 von 10 Räumen. Es fehlt noch das Bad, das Kinderzimmer, das Gästezimmer und das Wohnzimmer.

Bad wird ab Donnerstag gemacht. Der Außenputz kommt auch ab Donnerstag ans Haus. Der Einbau der Innentüren soll auch ende der Woche beginnen. Zeitgleich mit dem Bad wir auch die Sanitärinstallation abgeschlossen. Nächste Woche wird dann von Bauwasser auf Hauswasser umgestellt.

 

Wir werden am Wochenende das Wohnzimmer streichen und das Gästezimmer fliesen, sollte die Zeit reichen und wir Platz haben wird im Kinderzimmer auch mit den Fliesen angefangen.

 

In der Zwischenzeit kümmern wir uns um kleinigkeiten, wie Spots im Flur oder versuchen die ersten Kisten einzupacken.


12.11.2016 - neue Bodentreppe

Jetzt mit den richtigen Dämmwerten bzw. besseren als geplant.

Mit freundlicher Unterstützung von M. haben wir die alte Bodentreppe ausgebaut und die neue Bodentreppe eingebaut. Die erste war nur verschraubt und noch nicht abgedichtet und gedämmt. Wir hatten die letzten paar Tage micht reichlich Wasser im Bereich der Decke zu kämpfen. Bei den derzeitigen Temperaturen wurde es höchste Zeit, das die neue Treppe in die Decke kommt.

Wir haben sehr viel Wert auf eine absolut dichte Dampfsperre gelegt. Nicht einfach bei der aus meiner Sicht ungünstigen Vorarbeit durch die Baufirma. Im Bereich der Abgehängten Decke müssten eigentlich zusätzliche Leisten eingebaut werden oder die Konstruktion anders aufgebaut sein. Über die volle Deckenhöhe muss allseitig ein geschlossenes Bauteil entstehen. Bei uns gibt es im Unteren Bereich einige Zentimeter Luft zwischen der Gipskartondecke und der tragenden Deckenkonstruktion. An diesen Stellen lässt sich die Dampfsperre schwer befestigen und schon gar nicht luftdicht.

Wir haben mit extra Folie die Dampfsperre entsprechend verlängert und im unteren Bereich noch einen extra Streifen (gehört zur Bodentreppe) angeklebt. Dieser hat einen 2cm selbstklebenden Rand, damit haben wir im unteren Bereich der Bodentreppe, diesen an den Rahmen geklebt. Somit kann keine Feuchtigkeit mehr vom Wohnraum in den Dachboden gelangen.

Der Raum zwischen Rahmen der Bodentreppe und der Deckenbalken wurde noch mit Dämmwolle ausgestopft.

Da der Rahmen der Treppe nur ca. halb so hoch ist, wie die Decke, muss ich noch eine Rahmenverlängerung bauen. Da hat aber noch ein wenig Zeit.

Die nächsten Tage werden zeigen, ob sich noch immer Feuchtigkeit imm bereich der Bodentreppe sammelt. Hoffen wir mal nicht.

 

Am Dienstag habe ich den Fußboden zwischen Diele und Küche gefliest. Mittwoch und Donnerstag dann den kompletten Flur. Verfugt habe ich die gesammte Fläche am Freitag.

Das kleine Bad hat seinen zweiten Anstrich bekommen und ist somit auch fertig. Heute habe ich mich um die Deckenspots im kleinen Bad gekümmert, bin aber noch nicht fertig. Das wird morgen soweit sein.

In der Dusche muss ich nochmal umplanen, die Regendusche ist größer als erwartet und würde den Spot teilweise verdecken. Glücklicherweise habe ich von der unterkonstruktion und meinen verlegten Anschlusskabeln Fotos gemacht. Damit kann ich jetzt die Spots neu einteilen und trotzdem noch an mein Kabel kommen.

 

Die Bauherrin hat heute die Diele grundiert, morgen kommt der erste Anstrich an die Wand. Im Flur und Gästezimmer wurde abgeklebt zum grundieren und streichen.


08.11.2016 - Fliesen und Farbe

So langsam kommt Farbe ins Haus.

Nicht mehr alles nur Grau und kalt. Wir haben jetzt die Küche, das Kinderzimmer, unser Schlafzimmer und den HWR komplett gestrichen. Im Schlafzimmer haben wir eine Wand im Farbton Flieder gestrichen. Sieht in echt heller aus, als auf dem Bild.

Das kleine Bad habe ich heute das erste mal gestrichen. Am Donnerstag folgt der Endanstrich. Dann sind fünf Räume fertig gestrichen, fehlen nurnoch 5 :-)

 

Nachdem ich heute das kleine Bad gestrichen habe, standen die Bodenfliesen auf meinem Zettel. Schön standen sie da, ich wusste erstmal nicht wie und wo ich anfangen soll.

Da die Küchenfliesen die Richtung vorgeben, habe ich erstmal von da zur Diele/Flur gefliest. Morgen gehts im Flur weiter. Dafür muss ich mir noch einen Schlachtplan erstellen. Da ich vom Eingang aus in Richtung Bad/Kinderzimmer fliesen muss, komm ich am Ende nicht mehr aus dem Haus. Ich kann die geflieste Fläche ja nicht betreten. Ich werde wohl am Ende ein Fass Red Bull schlürfen und nach Hause fliegen :-)

Alternative ist Flur ausmessen und von der anderen Seite Richtung Eingang fliesen. Und dabei hoffen am Ende die Fugen zu treffen. Als nicht Fliesenleger dürfte das sehr sehr schwer werden.

 

Unser Plan ist, bis zum Sonntag mit dem Flur (Fliesen, Fugen und Farbe), der Diele (Farbe), dem kleinen Bad (Farbe) und der neuen Bodentreppe fertig zu sein.