Startseite


09.11.2017 - Winter kannst kommen

Draußen sind wir für diese Jahr fertig.

Wir haben beim "Rosenstreifen" vor dem Haus, eine Stahl-Rasenkante eingesetzt. Die aus Kunststoff war vom Rasenmäher schon angeschnitten und ausgefranst. Dabei haben wir gleich noch mit Rindenmulch aufgefüllt.

Der Rasen vor, links neben und hinter dem Haus wächst mittlerweile prächtig. Er wurde vor 2,5 Wochen das letzte mal geschnitten und könnte eigentlich noch einen Schnitt vertragen. Aber der Rasenmäher ist schon im Winterschlaf. Bis zum Frühjahr muss es jetzt ohne gehen.

 

Die "GrüneTerrasseneinfassung" wurde auch mit der Stahl-Rasenkante eingegrenzt und mit Unkrautflies ausgelegt. Oben drauf eine schöne Schicht Rindenmulch. Die Terrassenbeleuchtung haben wir schon vor ein paar Wochen angebracht. Diese ist noch nicht angeschlossen, hierzu muss vorher die Terrassen Unterkonstruktion verlegt werden. An dieser werden dann die Kabel verlegt und befestigt.

 

Vor dem Winter wurde der Hang nochmal vom Unkraut befreit, sehr mühsam das ganze. Dabei haben wir gemerkt, dass einige Bodendecker wohl abgestorben sind. Diese müssen wir im Frühjahr ersetzten.

 

Der Schuppen ist nun fertig und schon voll :-). Im Nächsten Jahr muss ich mir mal ein paar Gedanken zur Organisation im Schuppen machen. Die hälfte der Sachen kann ich bestimmt irgendwie an den Wänden befestigen. Dann sieht das gleich viel aufgeräumter aus.

Baum fällt

Nach dem Sturm im Oktober haben wir uns entschlossen den einzigen Baum auf unserem Grundstück zu fällen.

Jetzt ist es vollbracht und wir haben keinen Schattenspender mehr, dafür aber auch keine Gefahr mehr.

Bei besagtem Sturm sind zwei der größten Äste die zur Straße zeigten abgebrochen. Die Staßenseite des Baumes war fast kahl. Dazu die Neigung zum Nachbarhaus. Fällen war für uns die beste Lösung.


27.09.2017 - Bepflanzung für 2017 fertig

Und Schuppen nächster Teil.

Wir haben anfang letzter Woche den Apfelbaum eingeplanzt und die Umrandung mit Feldsteinen gesetzt. Wir haben uns für knapp 2m Durchmesser entschieden, bei 3-4m großen Bäumen passt das gut zusammen.

Zum Apfel haben sich mittlerweile noch eine Pflaume, Kirsche, Birne und Nektarine gesellt.

Gestern hat die Hausherrin die Hecke aus Ziersträuchern für den Wind und Sichtschutz der Terrasse eingepflanzt. Abwechselnd hat sie Hortensien, Hibiskus und Ceanothus gesetzt. Jetzt fehlt noch das Unkrautvlies und der Rindenmulch, dann ist der obere Teil vom Hang fertig.

 

Der Schuppen hat seine Wände bekommen. Die noch fehlenden oberen Platten habe ich schon zugeschnitten. Vor dem anschrauben muss ich noch die Lochbleche anbringen. Die sind heute erst mit der Post gekommen.

Dann heißt es nochmal Holzschutz aufbringen, die besonders gefährdeten Stellen mit Bitumen einpinseln und anschliessend alles mindestens 2x mit Lasur streichen. Wir haben uns für Schwedenrot entschieden. Dann kommen die Eckbretter an die außenecken und an den Türrahmen, natürlich in Weiß. Erst danach kann ich die Tür bauen.


12.09.2017 - Schuppen vierter Teil

Er hat ein Häubchen bekommen.

Was soll ich groß schreiben, einen Tag arbeit fürs vorbereiten und Dach eindecken.

Die gesamte Holzkonstruktion wurde mit Holzschutz behandelt. Ich habe eine Windrispenband angebracht und dann die Dachrinne angebaut.

Zum Schluss die Trapezbleche ausgelegt und mit der Holzkonstruktion verschraubt.

Evtl. muss ich im nächsten Jahr die Dachrinne nochmal umbauen, wenn wir den Regenspeicher einbinden. Deswegen jetzt erstmal der provisorische Ablauf mit dem Schlauch.

 

Nächster Schritt ist das Anbringen der OSB Platten und das streichen der Außenhaut.