Fundament


01.04.2016 - Bodenplatte fertig

Bilderflut

Am Mittwoch ging es bei uns weiter. Es wurden die Schmutzwasserrohre gelegt, die unter der Bodenplatte verlaufen. Direkt angeschlossen wurden die Toiletten, Dusche, Wanne, HWR und die Küche. Die beiden Waschtische im Bad und WC werden dann im Zuge der Sanitärinstallation angeschlossen.

Der kleine Patzer mit der falschen Höhe des Schmutzwasserrohres wurde auch behoben. Jetzt kann die Sch****e vernünftig abfliessen.

 

Am Donnerstag Vormittag wurde die Bodenplatte eingeschalt und die Stahlmatten verlegt. Sehr einfach das ganze, da wir laut Statik nur eine Lage benötigen.

Drei Betonmischer später war die Bodenplatte fertig. Jetzt hat sie ein paar Tage zum abbinden. Ende nächster Woche kommen dann die Mauersteine und die Wände werden hochgezogen.

 

Am Dienstag sollen wir auch endlich unsere Stromsäule bekommen. Mal sehen ob wir dann auch schon Strom haben, weil unterschrieben haben wir immer noch nichts. Die Edis schafft es einfach nicht uns einen Brief zukommen zu lassen.

 


24.03.2016 - Ertappt

neue Schuhe ...

für Nachbars Katze, aus BETON. Wir hoffen sie geht demnächst nicht baden. Schade das man später davon nichts mehr sehen wird. Ein Foto muss als Erinnerung reichen.

 

Die Wasserbetriebe waren dann doch vor Ostern hier und haben uns "fachmännisch" unser Bauwasser gelegt.

Ich habe mir erlaubt die Panzertape-Konstruktion leihenhaft umzubauen. Zusätzlich haben wir den Hahn gegen groben Unfug gesichert.

 

Und zu guter Letzt, ist uns bei der täglichen Kontrolle des Baufortschrittes aufgefallen, dass das Schmutzwasserrohr zu tief eingebaut ist. Dies wird nächste Woche vor den Arbeiten an der Bodenplatte behoben.


23.03.2016 - Streifenfundament fertig

Fundament Teil 1

Heute bin ich auf dem Heimweg noch kurz zum Grundstück gefahren. Ich wollte noch das fertige Streifenfundament anschauen und Bilder machen. Zu meinem Glück waren die Jungs noch fleissig und haben die letzte Ecke betoniert. Perfektes Timing.

Alle Leerrohre für die Hausanschlüsse, das Abwasser und der Ringerder sind an den richtigen Stellen.

Der erste Teil vom Fundament ist somit fertig und kann über Ostern trocknen.

Am Dienstag wird dann die Bodenplatte vorbereitet.

 

Die Wasserbetriebe haben sich ihre Aufgaben auch angeschaut und errichten nach Ostern den Bauwasseranschluss und die Einbindung vom Schmutzwasser in die Kanalisation.

 

Baustrom kommt hoffentlich auch bald, aber da warten wir noch auf eine weitere Auftragsbestätigung, die wir wieder Unterschreiben müssen. Die Vierte Unterschrift mittlerweile.


21.03.2016 - Schnurgerüst steht

Wie Angekündigt

geht es diese Woche weiter mit dem stellen vom Schnurgerüst und der Feineinmessung vom Haus.

 

Die Vorderung vom Bauamt, ein Baustellenschild aufzustellen, wurde heute auch erfüllt.


18.03.2016 - fast nichts zu berichten

Keiner da, außer ...

ein neugieriger Nachbar mit seinem Hund. Über Bauarbeiter mit ihren Baumaschienen hätten wir uns mehr gefreut.

Die scheißen wenigstens nicht vor das Grundstück und haben auch eine Erlaubnis unseren privaten Grund und Boden zu betreten und umzugraben.

 

Ansonsten haben wir heute zwei Haufen angelegt. Einen für Bauschutt und sonstige Abfälle. Den anderen für verrottbares, quasi BIO-Müll.

Zusammen mit M. haben wir alles was oberflächlich zu finden war zusammengetragen. Bei der Gartengestaltung werden wir den Haufen bestimmt noch um einiges erweitern. Vielen Dank an M.

 

Laut Auskunft unseres Bauleiters, soll bis Ostern das Schnurgerüst und die Streifenfundamente fertiggestellt werden.

Nach Ostern wird die Bodenplatte gegossen.

 


10.03.2016 - Bodenaustausch fertig

Ende Erster Akt

Es ist Toll zu sehen, wie sich jeden Tag etwas ändert.

In vier Tagen vom Acker zum Platz für unser Haus.

Auf der helleren Sandfläche wird später unser Bungalow stehen. Die graue Fläche davor ist im linken Teil für das Carport mit Schuppen und rechts kommt die gepflasterte Stellfläche bzw. Zufahrt hin.

 

Den 4000 Liter Regenwassertank haben die beiden Erdbauer perfekt in Wage eingebaut und dann unsere beiden Erdhaufen so gut es ging verteilt und verdichtet.

 

Auf dem Vorletzten Bild sieht man gut, wieviel aufgeschüttet werden musste. Die Befestigung und Bepflanzung der Böschung wird uns im nächsten Jahr einen Großteil unserer Zeit beschäftigen.

Derzeit haben wir geplant die Holzterrasse an zwei Seiten des Hause anzulegen und genau in die Ecke, an der höchsten Stelle der Aufschüttung, kommt eine Treppe in den Garten.

 

Auf dem letzten Bild musste der Bauherr feststellen, das wir im Schlafzimmer kaum Handy-Empfang haben.

 


09.03.2016 - Füllboden die zweite

Der dritte Tag.

Die Sandschicht unter dem Haus wächst weiter in die Höhe. Jetzt wird einem erstmal klar, wie viel 2m Auffüllung sein können. Und wir sind noch nichtmal am Ende. Eine Lage kommt noch.

Da wir auch weniger Aushub vom Bodenaustausch haben, wird die Böschung an der Terrassenseite und hinter dem Haus wohl größer ausfallen als geplant.


08.03.2016 - Bodenaustausch

 

Wir haben Glück.

Der Boden unter der Fundamentfläche ist tragfähig und fast frei von Bauschutt. Er muss nicht ausgetauscht werden. Es wurden nur zwei Stellen etwas abgegraben und extra aufgefüllt. Am Dienstag Nachmittag waren dann schon die ersten Ladungen Füllboden eingebracht und verdichtet.


04.03.2016 - Spatenstich

Es ist soweit.
Wir können nicht nur vom Hausbau reden, sondern auch Taten und demzufolge Bilder sprechen lassen.
Der Erdbauer ist am Freitag, 04.03.2016, mit dem Bagger angerückt. Nach einem kurzen Gespräch legte er auch fleissig los.
Jetzt haben wir zwei kleine Berge Mutterboden, die erstaunlicherweise viel weniger Müll und Schutt enthalten als erwartet.
Am Dienstag geht es weiter mit dem Bodenaustausch unter dem Fundament. Hoffen wir das sich das gute Bild fortsetzt und wir von den Bauschuttbergen, die uns der Bodengutachter vorrausgesagt hat, verschont bleiben.