Rohbau


08.03.2017 - Sockelabdichtung

Wir nähern uns dem Ende.

Die Endabnahme und die damit verbundene Hausübergabe war ja schon im Dezember. Im Protokoll wurde neben kleineren Mängeln, die schon behoben wurden, auch noch fehlende Restarbeiten aufgeführt.

 

Als letztes noch offen, ist die Fertigstellung des Sockels.

Damit wurde seit Montag weitergemacht. Als erstes musste der Übergang zwischen Dämmung und Fundament abgedichtet werden. Dazu wurde für die kleinen Ritzen und Fugen Brunnenschaum benutzt. Die größeren Stellen wurden verputzt. Heute haben die Arbeiter einen flexiblen Bitum-Ähnlichen Anstrich, der schon bei den Türen verwendet wurde, aufgebracht.

Jetzt fehlt noch der Sockelputz und dann ist die Baufirma fertig.

 

Ab dann gibt es nurnoch Eigenleistung via Muskelhypothek.

 

P.S. Seit den letzten Regentagen bildet sich vor dem Grundstück, am Sperrschieber der Wasserwerke, ein Krater. Das Erdreich sackt immer weiter ab. Ich habe das mal vorsorglich den Wasserwerken gemeldet. Die schicken jemanden vorbei, der sich das mal anschaut.


29.07.2016 - Fenster, Dach und Boden

Überall wir heute gearbeitet.

Der Dachkasten wurde vervollständigt. Ihm fehlt noch der Endanstrich, dann ist der Dachkasten fertig. Wir werden  nicht drum rum kommen, selbst nochmal zu streichen. In der Leistungsbeschreibung sind zwei Anstriche drin,  Grundierung und Deckanstrich. Leider ist Weiß in seiner Deckkraft sehr undankbar. Hätten wir Grau für den Dachkasten gewählt, würden zwei Anstriche reichen.

 

Die Decke wurde mit der Sparschalung versehen. Desweiteren wurde die Dampfsperre mit den Außenwänden verklebt und die Bereiche der Kabeldurchführungen abgedichtet.

Derzeit ist der Mitarbeiter damit beschäftigt die Feuchtigkeitssperre auf den Betonboden aufzubringen bzw. mit diesem zu verkleben.

 

Und unser Bauleiter/Bauunternehmer baut die Fenster ein. Das Fenster im Bad ist schon drin. Es fehlen noch die restlichen Abdichtungsfolien und gedämmt/ausgeschäumt ist auch noch nichts.

Laut Auskunft werden heute die drei kleinen Fenster (Küche, Bad, Duschbad) und die Türen eingebaut. Die großen Fenster folgen dann am Montag.

 

Wir müssen uns übers Wochenende gedanken machen, welche Fensterbänke wir wollen. Dazu habe ich ein paar Muster mitbekommen.

Wenn wir uns entschieden haben, mach ich davon auch noch ein Foto.


26.07.2016 - Fenster, Elektro und ein Haufen

Weiter gehts

mit dem Elektriker. Dieser hat am Montag fast alle restlichen Steckdosen gebohrt und die Schlitze für die Zuleitungen gefräst. Lediglich an der Trennwand zur Küche fehlen noch Dosen, da die entgültige Höhe erst am Montag fertig gestellt wurde. Einige Leerrohre hat er auch schon eingegipst.

 

Die Maurer haben nicht nur die Trennwand auf Höhe gebracht, sondern auch die Fensterbrüstung auf ihr Endmaß aufgemauert. Die Fenster können also gleich eingebaut werden.

 

Heute geht es weiter mit dem Dachkasten. Dieser dürfte Morgen fertig werden.

 

Ich habe Gestern ca. die Hälfte des Haufens weggefahren. Heute Nachmittag fahre ich nochmal und hoffe das ich den kompletten Haufen schaffe.

 

Mal sehen wie ich dann am Wochenende bzw. in der nächsten Woche weiter machen kann. Bei gutem Wetter wollte ich die Entwässerung in Angriff nehmen. Das könnte nur daran scheitern, dass der Platz wo ich graben muss, für die Putzer benötigt wird. Das Entscheidet sich am Donnerstag.

Alternativ verlege ich die OSB Platten auf dem Dachboden. Das wollte ich eigentlich erst bei schlechtem Wetter machen.

Option 3 ist, Rasen mähen, je nach wachstum.

 

Update: Der Grünschnitt ist weg. Jippi


22.07.2016 - Die Fenster kommen

Am Mittwoch

und werden dann auch gleich eingebaut. Heißt also für unser Bauvorhaben, dass es ab nächster Woche, voll wird auf der Baustelle.

Angeblich soll es keine 14 Tage dauern bis die Elektrik und die Heizung eingebaut sind.

 

Lassen wir uns überraschen und ich werde euch mit Fotos auf dem laufenden halten.


20.07.2016 - Bilder vom Dachkasten und Elektro

Heute mal kaum Text

dafür ein paar Bilder.

Das erste Elektro Bild zeigt die TV-Wand. Die Unterputzdosen wurden schon gebohrt und müssen noch rausgebrochen werden.

Das Zweite zeigt die Technikdosen für die Rollläden im Wohnzimmer und Küche. Da finden später meine Module für die Haussteuerung ihren Platz.

Das dritte, ist die Wand an welcher später mein Gesellenstück hängen wird. Derzeit brauche ich noch eine Steckdose unter dem Sideboard, später wird das Kabel verdeckt in der Wand nach oben geführt.

Das letzte zeigt die Wand neben der Terrassentür. Von Links nach rechts: Rollladen, Doppelsteckdosen unten, Doppelschalter für Licht innen und Doppelschalter für Außen (Licht+Steckdose), Technikdose für die Beleuchtung vom Babybauch, Lautsprecher.


19.07.2016 - Dachkasten in arbeit - Update

Hallöchen allerseits

Die kleine Bauleiterin hat sich gestern zur Baustelle fahren lassen. Wir trafen dort den Handwerker an, der die Dachkasten-Verkleidung anbringt. Zu sehen bzw. zu photografieren gab es noch nichts, da er noch am Vorbereiten war.

Wir werden heute nochmal hinfahren und ein Foto machen.

 

Er erzählte uns auch, das die Fenster wohl schon diese Woche kommen. Eine Woche früher also. Das wäre echt großartig.

 

Eigentlich wollten wir gestern und heute noch etwas am Grundstück machen. Vorbereitungen für das Wochenende, dass wir dann zügig die Fläche mähen können. Das Wetter soll ja mitspielen und trocken bleiben.

Doch leider ist unser Auto gerade in der Werkstatt. Am Sonnstag, als wir vom Geburtstag nach Hause fahren wollten, ist das Schloß der Heckklappe kaputt gegangen. Ich hoffe wir bekommen unser Auto heute wieder, dann können wir morgen weitermachen mit unserer Wiese.

 

Update:

Fotos vom Dachkasten hinzugefügt. Unser Elektriker war auch vor Ort und hat sich im Wohnzimmer ausgetobt. Er muss noch die Küche bohren und schlitzen, dann ist er mit den Vorarbeiten fertig.


25.06.2016 - einer fehlt noch

Es fehlt auf dem First noch ein Stein.

Aber wir können das Dach schonmal als fertig abhaken. Die Dachdecker müssen nächste Woche noch ein wenig aufräumen, dann ist ihre Arbeit getan.

Zeitgleich soll dann auch der Rest von den Mauerarbeiten abgeholt werden. Ein paar Steine bleiben noch für zwei Innenwände und die Fensterbrüstungen. Die Stelle werde ich dann noch mit der Sense abmähen, dann haben wir einen "befahrbaren" Zugang zum Grundstück.


21.06.2016 - Dach und Tank

Heute haben ..

die Dachdecker mit dem auslegen der Dachziegel begonnen. Man sieht noch nicht viel, aber das sieht echt gut aus.

 

Ansonsten habe ich heute nochmal am Regenwassertank rumgespielt. Es wurde der Grobfilter und der beruhigte Zulauf eingebaut. Anschliessend habe ich den Überlauf ausgebuddelt und erstmal ca. 2m Richtung Wiese verlegt.

Irgendwann im nächsten Jahr wird der Überlauf dann nochmal verlängert.

Die Fallrohre vom Dach kann ich erst einbinden, wenn die Dachdecker fertig sind.


18.06.2016 - Dachrinne fertig

Heute Vormittag

hat der Dachdecker an den beiden letzten Seiten die Dachrinne und die Fallrohre angebracht.

Da sich am Horizont der Regen angekündigt hat, bin ich schnell in den Baumarkt gefahren und habe einige KG-Rohre gekauft.

Ich habe es natürlich nicht rechtzeitig geschaft, schon im Baumarkt hat es angefangen zu regnen.

Auf der Baustelle angekommen, hat es kurz aufgehört zu regnen. Die Zeit habe ich genutzt und die Fallrohre provisorisch mit den KG-Rohren verlängert.

Keine fünf Minuten nachdem ich fertig war, hat es wieder angefangen in Strömen zu regnen.

Meine Konstruktion habe ich anschliessend in Aktion erleben dürfen und für gut befunden.

 

Am Vormittag habe ich mich noch um den Regenwassertank gekümmert.

Der Tank hat sich leider beim Einbau etwas verformt, sodass die original Dichtung zum Domschacht nicht mehr gepasst hat. Diese soll das eindringen von Sickerwasser in den Tank verhindern.

Ich habe jetzt das Gewinde beim Übergang vom Tank zum Domschacht mit Silikon versiegelt. Das sollte die selbe Wirkung haben wie die Dichtung.

Ich bin da guter Dinge. Gestern war der Tank noch nicht abgedichtet und es ist bei dem Dauerregen kein Wasser eingedrungen.

Ich habe die Grube um den Domschacht anschliessend mit Sand aufgefüllt. Je nachdem wie es am Haus weitergeht, werde ich in den nächsten Tagen die Fallrohre an den Tank anschliessen.

 


17.06.2016 - blöder Regen

Land unter in Landin

und damit auch keine Dachdecker am Haus. Dienstag und Mittwoch waren sie da und haben unser Haus mit der Folie und den Dachlatten "Regen fest" gemacht. Am Donnerstag war dann ein Dachdecker vor Ort und hat sich um die Dachrinne gekümmert. Zwei Seiten hat er geschafft. Die anderen beiden sollten am Freitag gemacht werden, da aber das Wetter nicht mitgespielt hat, wurde daraus nichts.

 

Glaubt man dem Wetterbericht, dann gehts am Montag mit der Dachrinne und den Dachziegeln weiter.

 

Am Donnerstag habe ich mit dem Balkenmäher von A., die eine Woche zuvor mit der Motorsense gemähte Fläche, nachgemäht. Ein Super Teil. Macht richtig Laune damit über den Acker zu rennen. Leider hat das gute Teil bei unserem Urwald im hinteren Teil auch so seine liebe Mühe.

 

Am letzen Wochenende hat unser Nachbar seinen Urwald fast vollständig abgemäht. Aus diesem Grund habe ich heute Kontakt zu unserem Nachbarn aufgenommen und gefragt ob er auch unser Grundstück mähen würde.

Wir werden uns die nächsten Tage nochmal absprechen, aber er hat schonmal zugesagt. Je nach Wetterlage wird unser Grundstück bald kurz gemäht sein.

 

Dann heißt es dran bleiben und alle zwei Wochen mit dem Rasenmäher übers Grundstück pflügen.


14.06.2016 - Die Dachdecker sind da

Nix Montag, aber dafür am Dienstag

sind die Dachdecker auf unserer Baustelle aufgetaucht. Zusammen mit unserem Bauleiter haben wir einige offenen Fragen besprochen. Unter anderem Wo und Wie die Fallrohre verlegt werden sollen.

 

Zum Nachmittag war die Hälfte unseres Daches mit Folie belegt und die Dachlatten befestigt. Morgen wird unser Haus dann komplett mit Folie abgedichtet sein und damit fast Regendicht.

Freitag kommen die Dachziegel und laut Dachdecker brauchen sie dann noch drei Tage für das fertigstellen.

 

Am Donnerstag steht bei mir wieder der Rasen auf dem Programm. Diesmal alleine, aber mit größerer Maschienentechnik. Mal sehen ob es damit besser läuft.

 

Fotos vom Dach liefere ich dann am Donnerstag.


07.06.2016 - Statik ist O.K.

Der Prüfstatiker

war zusammen mit unserer Planerin heute Vormittag auf der Baustelle. Begutachtet wurde der Dachstuhl und das Mauerwerk. Am Ende bekam unser Häuschen das O.K. vom Statiker, alles so ausgeführt wie geplant.

Darüber freuen wir uns und noch mehr darüber, das es jetzt weiter gehen kann.

 

M. hat sich freundlicher Weise bereit erklärt, seinen Urlaub auf unserem Grundstück zu verbringen. Zumindest die Vormittage. Nachmittags darf er bei seinem anderen Schwager Urlaub machen. :-)

 

Wir haben an zwei Vormittagen etwa die hälfte vom Urwald gerodet. Ende der Woche sind wir dann einmal durch damit. Leider stehen dann im mittleren Teil immernoch 10-30cm Urwald, das schaft unsere Sense nicht beim ersten Durchgang.

Wenn das Gras ein wenig abgetrocknet ist, werde ich wohl nächste Woche nochmal ein paar Vormittage beschäftigt sein.


01.06.2016 - Dachstuhl - Update

Zu einem Haus gehört

ein Dach. Und der Dachstuhl unseres Hauses wird heute aufgestellt.

Innerhalb von zwei Stunden waren fast alle Dachelemente an ihrer Stelle. Am Nachmittag sind wir zu dritt zur Baustelle gefahren und so mit "Dach" sieht es einfach großartig aus.

Heute und Morgen werden alle Nagelplatten vernagelt und alle Aussteifungen eingebaut.

Dann kommt ein letztes Mal der Statiker und nimmt den Dachstuhl ab. Vorher darf leider keine Folie auf das Dach, um das Haus Wetterfest zu machen. Der Statiker möchte sich den Dachstuhl anschauen ohne das irgend etwas ihn verdeckt. So sind sie, die Prüfer in unserem Ländle.

 

Wir haben die Zeit genutzt und mit unserem Bauleiter den weiteren Bauablauf besprochen.

Wenn der Statiker Freitag oder Montag sein O.K. gibt, wird das Dach nächste Woche dicht gemacht.

Wir haben die Fenster nochmal besprochen und uns für graue statt weiße Rollläden entschieden. Da sieht man den Dreck nicht so.

Anfang Juli ist unser Haus dann theoretisch rundrum Dicht.

 

Für mich beginnt dann die erste richtige Eigenleistung. Den Fußboden auf dem Dachboden verlegen. Diesen werde ich in den nächsten Tagen kaufen und schon auf den Dachbalken lagern. Jetzt kommt man noch ohne Probleme an jede Stelle, später müssen wir durch die kleine Bodeneinschubtreppe.

 

Wie man auf den Bildern sieht, sind auch wir nicht vom Unwetter verschont geblieben. Innerhalb weniger Stunden waren die obersten Reihen der Wände durchnässt. Hoffentlich wird das Wetter bald besser und die Wände trocknen vernünftig aus.

Auf Bild 7 kann man vieleicht erkennen, das unser Dachboden eine zentrale Fläche ohne verstrebungen bekommt. Das sind ca. 25qm Lagerfläche die wir statisch wie normalen Wohnraum belasten könnten. Der Fußboden wird später ca. 100 qm groß sein. 1m Umlaufen wird kein Boden verlegt, damit die Dämmung genug Luft bekommt und nicht etwa schimmelt.

Auf dem letzten Bild sieht man unseren derzeitigen Uhrwald. Das wird nächste Woche meine Arbeitsaufgabe sein.

 

Update: habe noch zwei Bilder mit Detailaufnahmen vom Dachstuhl eingefügt.


31.05.2016 - Der Dachstuhl kommt

Am 1. Juni ist ..

Kindertag und wir bekommen einen Dachstuhl geliefert und montiert.

Da ich ab jetzt Zuhause bin, werde ich Morgen auch zur Baustelle fahren und den Aufbau dokumentieren.


24.05.2016 - Ringanker

Sooooo ....

kurze Meldung vom Bau. Wie angekündigt wurden der Ringanker und meine kleinen Frostschürzen nach Pfingsten betoniert.

Sieht alles sehr gut aus und Statik scheint auch O.K. zu sein, zumindest hat der Statiker keinen Baustop verhängt :-)

 

Am letzten Freitag habe ich mich mit unserem Bauleiter, dem Elektriker und dem Heizungsbauer auf der Baustelle getroffen.

Wir haben die Heizung und Sanitärinstallation besprochen und angezeichnet. Auch wurde die dringend notwendige Wasserenthärtung besprochen. Damit hat das ständige entkalken ein Ende und gut für die Geräte ist es auch.

 

Die Elektroplanung wurde auch noch ein weiteres Mal angepasst und selbst das ist noch nicht der Endstand. Habe heute mit unserem Elektriker telefoniert und weitere Änderungen abgesprochen, gut das er noch nicht angefangen hat die Wände zu schlitzen.

Jetzt sollten wir aber das Thema Elektroplanung abschliessen können.

 

Von unserem Bauleiter habe ich erfahren, das der für den 1. Juni geplante Termin zur Dachaufstellung wohl nicht eingehalten werden kann. Seitens des Dachstuhl-Herstellers kommt es wohl zu einer weiteren Verzögerung. Da der Termin nicht 100%ig abgesagt wurde, hoffen wir das es beim 1. Juni bleibt.

Ohne Dach gibt es keine Fenster und damit kein abschliessbares Haus. Das ist aber wichtig, damit der Elektriker und die Heizungsbauer mit ihrer Verlegung anfangen können.

 


12.05.2016 - Rohbau fast fertig

Bei Kind und Arbeit

fehlt mir etwas die Zeit um euch möglichst schnell auf dem laufenden zu halten. Ich gelobe Besserung :-)

 

Während die meißten ihren Kater pflegten, rückten nach Herrentag die Maurer bei uns an. Sie haben alle Innenwände erstellt inkl. aller Tür- und Fensterstürze. Die U-Schale für den Ringanker wurde ebenfalls hergestellt und die Bewehrung eingelegt. Es fehlt noch die Dämmung für den Ringanker. Diese kommt kurz vor dem Betonieren mit in die U-Schale.

Der Beton ist für Dienstag nach Pfingsten bestellt. Bis dahin war hoffentlich auch der Prüfstatiker vor Ort und hat sich die Ringanker-Konstruktion angeschaut und abgenommen.

 

Ich habe in einer freien Minute am Montag noch die beiden Gräben für die Frostschürze der Eingangspodeste ausgehoben. Diese werden am Dienstag gleich mit betoniert.

 

Falls alles passt, werde ich am Wochenende mit dem Elektriker vor Ort die Elektroplanung abschliessen. Dann kann dieser bei hoffentllich schönem Wetter schon anfangen die Wände zu schlitzen.

 

Unser Dach lässt sich leider noch bis Ende Mai zeit.

 

Innenansichten - Blick aus: Wohn-Essbereich in Richtung Diele, Flur in Richtung WC(gerade) HWR(mitte) und Schlafzimmer(rechts), Wohnen in Richtung Küche, Flur in Richtung Küche und Essplatz, Küche in Richtung Sofaecke, aus Ellys Fenster, ins Gästezimmer.


01.05.2016 - Nichts neues zu berichten

Nichts passiert

auf unserer Baustelle seit Freitag den 22.04.2016. Da ich erst am Donnerstag wieder Zeit habe, zur Baustelle zu fahren, hoffe ich das ich euch dann neues Berichten kann.


29.04.2016 - Wir sind freudig gestresst

Jaaaaa Sie ist da ...

unsere neue kleine Bauleiterin und zukünftige Prinzessin von Ellys Island mit dem wunderschönen Namen (wer hätte es gedacht) ELLY.

Die Aufregung, wann Elly denn nun entlich raus will, hätten wir uns sparen können. Sie wusste genau wann sie kommen will und die nette Frau vom Amt Oder-Welse wusste es auch. Nur wir wussten es noch nicht. Bei "No. 22" hätte man hellhörig werden sollen :-).

 

Auf der Baustelle passierte die Woche nicht viel, da unser Dachstuhl erst im Mai kommen wird, sind die Maurer zu einem dringenden Bauvorhaben nach Lübeck gefahren.

Die Bilder sind vom Samstag den 23. April. Laut unserem Bauleiter sollte es aber heute bzw. die nächsten Tage mit den Innenwänden weitergehen.

Auf Grund von massivem Schlaf- und Zeitmangel (worüber wir uns sehr freuen), werde ich erst am Sonntag wieder auf der Baustelle vorbeischauen.


18.04.2016 - Baustellenkontrolle

Die Sonne lacht

Und wir haben uns mit dem Bauleiter auf der Baustelle getroffen und die Außenwände kontrolliert/gemessen. Am Fenster neben der Terrassentür gibt es eine Ungenauigkeit die noch korrigiert wird. Ansonsten passt alles wunderbar.

 

Auch haben wir den weiteren Bauablauf besprochen. Am Mittwoch wird Material angeliefert und es wird Donnerstag mit den Innenwänden, Türstürzen und Ringanker weitergemacht. Nächste Woche, je nach Baufortschritt, wird der Ringanker gegossen.

Einen genauen Termin für das richten des Daches haben wir leider noch nicht bekommen. Im April wird das auf jeden Fall nichts mehr. Angedacht ist Anfang bis Mitte Mai, die Zulieferfirma scheint recht ausgelastet zu sein.

 

Ich werde einen Tag vor dem betonieren des Ringankers die Frostschürzen für die Eingangspodeste ausheben, da wird dann der überschüssige Beton eingebracht.


17.04.2016 - Bilder der fertigen Außenwände

Außenwände fertig

Die Maurer haben am Samstag bis abends gearbeitet um die Außenwände fertigzustellen. Teilweise haben sie noch die flachen Steine für die Fensterbrüstung geschnitten.

Lassen wir uns überraschen wann und wie es nächste Woche weitergeht.

 

Korrektur: Die flachen Steine sind nicht für die Fenster sondern werden für den Ringanker benötigt.

 

P.S. Und wenn Elly dann mal an die frische Luft will, sieht man hin und wieder auch mal Bilder der kleinen Bauleiterin.


16.04.2016 - Rohbau Tag 3

Wochenendarbeit

auf unserer Baustelle. Wir waren heute kurz vor Ort und haben erstaunt festgestellt, dass die Mauerer fleissig am arbeiten sind. Laut Ihrer Auskunft wollen sie bis Sonntag die Außenwände fertig stellen. Am Mittwoch kommen dann die U-Schalen für den Ringanker und die Steine für die Innenwände.

 

Sofern sich Elly nicht noch anders entscheidet, werden wir morgen Nachmittag zum Grundstück fahren und den aktuellen Baufortschritt photografieren.


15.04.2016 - Rohbau Tag 2

Und während

die zukünftige Besitzerin weiter auf sich warten lässt, nutzen wir die Zeit und schauen jeden Abend auf unserer Baustelle vorbei.

Heute wurden bei eher schlechtem Wetter, die Außenwände auf rundrum 1,75m hochgezogen. Für die Entgültige Höhe brauchen die beiden Maurer jetzt ein Gerüst. Die rechte Hausecke hat, bis auf die 25cm hohen U-Schalen für den Ringanker, schon die entgültige Höhe.

Montag geht es weiter mit den Außenwänden und wir gehen mal davon aus, dass es Dienstag gleich mit den Innenwänden weiter gehen kann. Dazu müssten dann am Montag aber auch die entsprechenden Steine angeliefert werden. Derzeit Lagern bei uns nur die Steine für die Außenwände, für mehr ist in unserem kleinen Haus kein Platz. Der Hausdrachen ähh die Hausherrin hatte wie immer Recht, das Haus ist vieeeeeeeel zu klein. Haha.

Von links nach rechts: Straßenansicht, Nordseite mit Schlafzimmer und HWR, Gartenseite mit Ellys Island, Bad, Küche und Essbereich, Blick aus dem Garten, Südseite mit Terrassentür, Gartenseite, Blick aus dem Küchenfenster, Blick von der Terrassentür und Ecke Gästezimmer.


14.04.2016 - Stein auf Stein

Es geht vorran

mit unserem Bungalow. Nachdem die Edis uns am Montag einen Zähler installiert hat "jippi", wurde gestern noch Material angeliefert.

Heute Morgen habe ich mich mit unserem Bauleiter auf der Baustelle getroffen und noch ein paar offenen Fragen geklärt. Und wärend die Bauarbeiter angefangen haben zu mauern, bin ich zum Bäcker und habe meine Frau mit frischen Croissant geweckt.

Schön wenn man nicht arbeiten muss.

Von links nach rechts: Südansicht mit Terrassentür rechts, Terrassenecke, HWR mit Nebentür, Gartenseite, Straßenansicht und Gästezimmer.


08.04.2016 - Wir warten auf die Edis

wie angekündigt

haben wir keinen Strom und deshalb stehen die Steine bei uns nur rum und sonnen sich.

Wir hätten mal nix schreiben oder sagen sollen. Am 5. April wurde die beauftragte Strom-Anschlusssäule gesetzt und der Elektriker hat seinen Baustromkasten aufgestellt. Leider haben die Damen und Herren bei der Edis vergessen in der Abteilung "Zähler" anzurufen. Als der Elektriker nachfragte, wann denn der Zähler eingebaut wird, wussten die von nix.

Jetzt soll der Zähler Montag oder Dienstag eingebaut werden und dann ist erstmal Schluss mit sonnen.

Ab jetzt brauchen wir Strom und Wasser auf der Baustelle damit es weiter gehen kann.